Rückseite
Me-Myself & I.

Black Friday 2021: Einige Tipps zum bewussteren Einkaufen

Die Black Friday Angebote stehen vor der Tür. Während einige Leute am Black Friday regelrecht verrücktspielen, entscheiden sich andere dafür, bewusster und ethischer einzukaufen. Das Dilemma an Black Friday: Shoppen… oder nicht? Das ist die Frage.

Der Black Friday entstand in den 1960er-Jahren in den USA und ist mittlerweile ein weltweites Phänomen. Es ist aktuell eines der wichtigsten Events im Einzelhandel und gilt als der Tag, an dem am meisten Einkäufe getätigt werden. Deswegen ist es auch so einfach, sich vom Black-Friday-Fieber mitreißen zu lassen, da viele Angebote einfach unwiderstehlich sind. Oft geben wir jedoch viel zu viel Geld aus und werden unsere Entscheidungen womöglich sogar bereuen.

Du kannst allerdings auch versuchen, die Sachen unter Kontrolle zu behalten und dir einige Regeln aufstellen (und versuchen, sie nicht zu brechen). Hier hast du einige Tipps, um am Black Friday 2021 gut (und schlau) einzukaufen:

  • Plane ein realistisches Budget ein: Wenn du von vornerein planst, wieviel Geld du am Black Friday ausgeben kannst, wird alles wie auf Rädern laufen. Dein Budget für den Black Friday muss wie eine rote Linie sein, die du niemals überschreiten wirst. Denn ein paar Dollar/Euros mehr hier und da können sich am Ende ganz schön läppern.

  • Erstelle eine Wunschliste für diesen Tag: Deine Must-Haves für den Black Friday vorzuplanen ist keine Zeitverschwendung. Denke an deine liebsten Marken und Produkte und füge sie deiner Liste hinzu. Das Erstellen einer Liste ist hilfreich, weil wir über die Sachen, die wir kaufen möchten, zweimal nachdenken und so spontane Impulskäufe vermeiden, die wir später bereuen könnten. Eine weitere gute Idee ist, dich selbst zu fragen: Brauche ich das wirklich? Wie oft werde ich es benutzen? Oder auch wie Marie Kondo: Versprüht das Freude?

  • Geschenke-Jagd: Da so gut wie alle Art von Produkten an Black Friday reduziert sind, ist es clever, bereits an das eine oder andere Geschenk zu denken, das du jemanden in naher Zukunft machen möchtest. Vielleicht hat bald deine Mutter Geburtstag? Ein Hochzeitstag? Und wie wäre es, bereits jetzt einige Weihnachtsgeschenke abzuhaken? Black Friday ist eine gute Gelegenheit, vorsorglich Geschenke zu kaufen und dabei Geld zu sparen.

  • Vergleiche die Angebote: Sei schlau – und wähle nicht das erstbeste Angebot (es sei denn, du willst zu 100 % eine bestimmte Marke kaufen). Falls du eine Wunschliste hast, versuche zunächst, verschiedene Marken miteinander zu vergleichen und zu sehen, welche Angebote am interessantesten sind. Besuche die Webseiten verschiedener Marken und suche dir die besten Angebote heraus.

  • Investiere in hochwertige Produkte: Das ist DIE Gelegenheit, Produkte zu kaufen, die dir, wenn auch nicht für ewig, zumindest für lange Zeit lang gefallen werden. Wenn du an Black Friday bewusster einkaufen möchtest, halte nach hochwertigen Artikeln Ausschau und entscheide dich für Qualität statt Quantität. Gönne dir etwas wirklich Besonderes.

  • Unterstütze verantwortungsvolle Unternehmen: Als Verbraucher können wir entscheiden, welche Unternehmen wir unterstützen möchten. Recherchiere ein wenig und kaufe von Marken, die Themen unterstützen, die dir wichtig sind, oder Marken, die versuchen, sozial und ökologisch verantwortungsvoll zu sein. Ein Produkt mit einer bestimmten Absicht zu kaufen, verleiht dem Einkauf einen Mehrwert. Ein gutes Beispiel ist unsere Kollektion Zaza: für den Kauf jedes Schmuckstücks dieser Kollektion wird ein Baum gepflanzt. Befolge diese Tipps am Black Friday 2021 und verleihe dem allgemeinen Shoppingwahn etwas mehr Sinn.
  • VIELLEICHT GEFÄLLT IHNEN AUCH
    PDPAOLA x CENTRAL SAINT MARTINS: Das PDPAOLA-Stipendium
    Vulnerability: weakness or bravery?