Rückseite
faq.

Wie du deinen Schmuck (oder deine Schätze) pflegen kannst

Sind einige deiner Schmuckstücke aus Sterlingsilber matt oder angelaufen? Und hast du dich vielleicht gefragt, wie du deinen Schmuck mit Goldplattierung reinigen kannst? All diese Fragen (und viele mehr) sind völlig normal, wenn es um die Pflege und Instandhaltung deiner Schmucksammlung geht. Selbst wenn all deine Schmuckstücke aus hochwertigen Materialien bestehen, benötigen sie eine besondere Pflege, um dem Lauf der Zeit zu trotzen. Deswegen ist es wichtig, zu wissen, wie du deine Ohrringe, Ringe, Halsketten und Armbänder richtig reinigen, aufbewahren und schonen kannst.



Bevor du jedoch deine Schmuckstücke reinigst, solltest du wissen, aus welchem Material sie bestehen, da du hiervon abhängig bestimmte Produkte oder Reinigungsmethoden anwenden kannst. Falls du Interesse hast, dich näher mit diesem Thema zu beschäftigen, laden wir dich ein, einen Blick in die Rubrik „inside“ dieses Magazins zu werfen! Um wieder auf das Thema dieses Artikels zurückzukommen, lasst uns die Tipps entdecken, mit deren Hilfe du den Glanz und die Schönheit all deines Silberschmucks bewahren kannst:

  • Bewahre deinen Schmuck getrennt von jeglichen anderen Gegenständen auf. Wickele deinen Silberschmuck in Stoff, wie Kattun oder Baumwolle ein. Vermeide Stoffe wie Leinen, Wolle oder Seidenkrepp.
  • Halte deinen Silber- oder goldplattierten Schmuck von Sonneneinstrahlung und Hitze fern.
  • Dein Schmuck sollte nicht mit Wasser oder Schweiß in Berührung kommen.
  • Vermeide, dass der Schmuck mit Chemikalien, wie Haarpflege- und Kosmetikprodukten, oder Parfums in Kontakt gerät. Deshalb ist es wichtig, zu versuchen, den Schmuck als letztes anzulegen, wenn du dich ausgehfertig machst. Und im Umkehrschluss solltest du Abends beim Ausziehen zuerst den Schmuck ablegen.
  • Reinige das Silber mit einem weichen Tuch. PDPAOLA legt jedem erworbenen Schmuckstück ein Tuch zum Polieren und Reinigen bei, damit deine Halsketten, Ohrringe, Armbänder und Ringe wie am ersten Tag strahlen. Reibe das Schmuckstück sanft mit dem Tuch ab und spüle es danach mit warmen Wasser ab. Achte darauf, nur wenig Wasser zu verwenden und es danach gut trocknen zu lassen, da es sonst seine Polierkraft verlieren kann.
  • Das Reinigen von Schmuckstücken mit Goldplattierung verläuft ähnlich, in diesem Fall benötigst du nur eine weiche Bürste, um sie zum Glänzen zu bringen. Achte darauf, dass die Bürste sehr feine und weiche Borsten hat, da auf plattierten Schmuckstücken leicht Kratzer entstehen können.
  • Du solltest deinen Silber- und Goldschmuck unbedingt reinigen, wenn du mit ihm Sport getrieben hast oder am Strand warst.
  • Auch Halbedelsteine bedürfen spezieller Pflege. Du kannst eine weiche Bürste und etwas Seifenlauge nutzen, um sie von Schmutz zu reinigen.

Mit diesen grundlegenden Tipps kannst du deinen Schmuck zu Hause pflegen, damit er auch in Zukunft perfekt aussieht!

Und denke daran, deinen Silberschmuck stets nach Bedarf und mit gesundem Verstand zu pflegen.

VIELLEICHT GEFÄLLT IHNEN AUCH
PDPAOLA x CENTRAL SAINT MARTINS: Das PDPAOLA-Stipendium
Vulnerability: weakness or bravery?